Dienstag, 19/9/2017 | 3:37 CEST
Sie sind hier:  / Fahrräder / In 80 Seiten zur Mountainbike-Reparatur unterwegs
© Delius Klasing

In 80 Seiten zur Mountainbike-Reparatur unterwegs

Berlin, Deutschland (RoadsRus). Wenn im Märzen der Bauer den Trecker vorfährt, dann ist es Zeit, nicht nur den Winter zu begraben und den Boden umzugraben sondern auch das Mountainbike rauszuholen und in die Pedalen zu treten. Spätestens wenn im Mai die Blumen blühen pfügen die Mountainbike-Fahrer mit ihren Bikes die Mountains runter, um im Jargon der Mountainbiker-Szene zu bleiben.

Immer mehr Bikeparks schießen aus dem Boden und bieten neben Parks oft auch Bikes und allerlei Bedarf. Die Mountainbike-Szene wächst und wenn diese Art von Radfahrer auch außerhalb von solchen Veranstaltungsorten unterwegs sind, dann wächst nicht nur kein Gras mehr, da wächst das Unbehagen bei Wald-und-Wiesen-Wanderern und auch das Bedürfnis der Biker, unter denen zudem arme Schlucker zu sein scheinen, Reparaturen selbst und unterwegs angehen sowie erfolgreich ausführen zu müssen. Teure Fahrradläden und Werkstätten sind oft weit. Damit der Zwischenfall nicht zum Ernstfall wird, ist guter Rat teuer.

Billiger wäre ein Ratgeber für Anfänger. Einen solchen konzipierten Jochen Donner und Daniel Simon für 9,95 Euro (D) beziehungsweise für 10,30 Euro (A). Er trägt den Titel „Mountainbikes – Reparaturen unterwegs“ und wird vom Verlag Delius Klasing vertrieben. Die Texte für 80 Seiten steuerte Donner bei, die Bilder Simon, der das Büchlein auch gestaltete. Die kurzen Textbröckchen sind einfach und sachlich, leicht verständlich, hier und da mit Humor gewürzt. Die Bilder sind schlicht und scharf. Simons Bilder, einige sind schön, andere schon bekannt, dienen der Veranschaulichung von Donners Texten. Das Sachbuch, das wahrlich kein literarisches Werk ist, soll schließlich ein Ratgeber sein, der einerseits in jede Hosen-, Sattel- und Rucksacktasche passt, und andererseits Mut macht, bei Pannen selber anzupacken. Für Probleme bei Kettenriss, Plattfuß, Speichen-, Lenker- und Rahmenbruch scheint es Lösungen zu geben. Viele Tipps und Tricks zu den Themen Antrieb, Laufräder, Bremsen, Rahmen, Gabel, Cockpit und Sattel sind sachdienlich. Hinweise auf wichtige Werkzeuge und richtiges Verhalten vor einer Reparatur sowie bei Regen und Unwetter runden den Ratgeber ab.

Ob das Buch ein „idealer Begleiter für jeden, der unterwegs – womöglich noch allein – einen Defekt an seinem Mountainbike hat“, sei, wie einer Pressemitteilung des Verlags zu entnehmen ist, oder eine Buddel Bärwurz besser ist, das muss jeder selber wissen.

* * *

Jochen Donner und Daniel Simon, Mountainbike. Reparaturen unterwegs, 80 Seiten, 158 Farbfotos, Format: 10 x 14 cm, kartoniert, Verlag: Delius Klasing, Bielefeld, 1. Auflage 2017, ISBN: 978-3-667-10884-5, Preise: 9,95 EUR (D), 10,30 EUR (A)

Hinterlasse eine Nachricht

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert als ( Pflichtfeld )

67 − = 57

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter von RoadsRus an.
  • Email: redaktion@roadsrus.de
  • Phone: (+49) 30 44323401
  • Fax: (+49) 30 44323402
  • Address: RoadsRus, Redaktion, Dunckerstrasse 4, 10437 Berlin, Deutschland

Kategorien

Letzte Tweets

Bad Authentication data.. Please read document to config it correct.

Photos