„Lada ist Kult“- Dokumentation: „Petition für den Erhalt aller aktuellen Lada-Modelle in Deutschland und der EU“

© LADA Deutschland GmbH

Berlin, Deutschland (Roads’R’Us). Bei Campact gibt es eine von Stephan S. gestartete „Petition für den Erhalt aller aktuellen Lada-Modelle in Deutschland und der EU“, die an „Lada, AvtoVaz, Renault–Nissan–Mitsubishi Alliance, Wirtschaftsministerium Moskau, Botschaft der Russischen Föderation“ gerichtet ist.

Die Unterzeichner fordern „die Wiederaufnahme des Verkaufs aller Lada-Modell in der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und der Europäischen Union (EU).

Unterstützt wird die Petition durch die Lada Deutschland GmbH, vertreten durch Dieter Trzaska.

In der Petition wird die Frage „Warum ist das wichtig“ wie folgt beantwortet: „Weil Lada ein großes Spektrum an Nischenmodellen bietet, die A: für jedermann bezahlbar sind und B: bereits seit ca. 40 Jahren eine Fangemeinde und einen stets treuen Käuferkreis in Deutschland und der EU besitzen. Des Weiteren wurden in den letzten Jahren neue Vertragshändler rekrutiert und geschaffen.“

Unterstützer, die unterzeichnen, schreiben Sätze wie diesen: „Lada ist Kult.“ Das kann man nicht nur so sagen, das muss man auch so schreiben!

Mehr Informationen zur Petition auf der der Heimatseite der Petitionsplattform von Compact im Weltnetz unter:

https://weact.campact.de/petitions/petition-fur-den-erhalt-aller-aktuellen-lada-modelle-in-deutschland-und-der-eu?source=whatsapp-share-button&utm_medium=recommendation&utm_source=rec-wa&share=4cf77ae6-9f4c-450f-b473-cb286217c55f&fbclid=IwAR3y5rR_Knk1qymtZw0-IQiqi6D3scJGnPaqwhgpn53WesDhrQCxONRzrEc