Zur Arche Nebra an die Unstrut – Serie: Mit dem Lada übers Land

Arche Nebra, Besucherzentrum. © Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Nebra, Sachsen-Anhalt, Deutschland (Roads’R’Us). Mit dem Ufo oder mit Lada übers Land einmal zur Arche Nebra an die Unstrut, das ist für Ufo- und Kosmologen, Weltraumfahrer und Astronomen ein Muss.

Denn an der Unstrut, wo der kleine Fluss einen großen Bogen macht, befindet sich auf einer Anhöhe darüber ein digitales Planetarium, das als Besucherzentrum am Fundort der Himmelsscheibe von Nebra errichtet wurde.

Allein das Gebäude als goldene Sonnenbarke, die über Glas zu schweben scheint, ist großartig. In ihm würden nach eigenen Angaben „die Geschichte rund um die Auffindung, die kulturgeschichtliche und astronomische Bedeutung dieses Jahrhundertfundes der mitteleuropäischen Archäologie“ den Gästen präsentiert werden. Es dreht sich also nicht alles um die die berühmte Himmelsscheibe von Nebra, die am 4. Juli 1999 von Raubgräbern auf dem Mittelberg in der damaligen Gemeinde Ziegelroda nahe der Stadt Nebra in Sachsen-Anhalt gefunden wurde, und eigentlich die Himmelsscheibe vom Mittelberg oder von Ziegelroda ist.

Nebenbei bemerkt ist diese Himmelsscheibe zwar zentraler Inhalt der Präsentation am Ort ihrer Auffindung, aber selbst nicht vor Ort. Es geht also mehr um Geschichte und Geschichten.

Keine Frage, in der Arche Nebra wird Astronomiegeschichte erzählt und vom 3. Oktober 2020 bis zum 30.9.2021 auch noch eine Sonderausstellung geboten. Hören solle man laut Pressemitteilung des Saale-Unstrut-Tourismus e.V. vom 16.9.2020 auf jedenfalls Vorträge und zwar am 3. Oktober 2020 in der Arche Nebra zur Eröffnung der Ausstellung. Doch auch danach würden Vorträge, Themenabende und Arbeitsgruppen zur neuen Schau angeboten werden.

Die Sonderausstellung trägt übrigens den Titel „Sternensucher – Von der Himmelsscheibe bis zur Rosetta-Mission“. Die normale Ausstellung läuft weiter auf gut 300m² und nach dem Motto „Die Himmelsscheibe erleben“. Das weist über das Museale und die reine Informationsvermittlung weit hinaus, in den Himmel, zu den Sternen. Als nix wie hin und mit dem Ufo oder Lada über Land auf zur

Arche Nebra

Adresse: An der Steinklöbe 16, 06642 Nebra (Unstrut)

Kontakt (zum Anmelden): Telefon 034461 25520, E-Mail: info@himmelsscheibe-erleben.de

Heimatseite im Weltnetz: himmelsscheibe-erleben.de

Mit einem Lada Vesta SW Cross übers Land. © Lada, Avtovaz

Anmerkung:

Die Recherche wurde von der LADA Automobile GmbH unterstützt.