In die Märkische Schweiz zur Bio-Holzofenbäckerei nach Klosterdorf – Serie: Mit dem Lada übers Land

Viel Wald in der Märkischen Schweiz, Brandenburg, wie hier bei Bad Freienwalde (Oder). in Bad Freienwalde (Oder). Quelle: Wikimedia, CC BY-SA 4.0, Foto: MonteCaprino - Eigenes Werk

Klosterdorf, Brandenburg, Deutschland (Roads’R’Us). Von Berg zu Berg. Vom Prenzlauer Berg über den Niederungen Berlins nach Strausberg Nord sind es mit unserem Lada Vesta keine 60 Minuten. Und dann mitten rein in die Märkische Schweiz. Keine fünf Minuten!

Mit dem Lada übers Land und rauf oder ein in den Naturpark Märkische Schweiz. Im Ganzen sind das 100 Kilometer rein und raus und dort ein paar Kilometer durch diese Berge – bei Buckow haben wir in dieser Märkischen Schweiz, die durch die letzte Eiszeit geformten wurde und besonders wald- und seenreich ist, die Hälfte hinter uns.

Am frühen Nachmittag, der Bauch vom Brunch in Berlin ist noch gut gefüllt, kommen wir in die ersten Gänge. Nehmen zuerst die gut ausgeschilderte „Tour Brandenburg“ und fahren gemütlich bis nach Klosterdorf wo wir am Dorfanger rechts abbiegen zum ersten Halt bei Hofe.

Bevor wir bei der Bio-Holzofenbäckerei einkehren, spazieren wir durch das Dorf. Als Clostertorp wurde der Ort 1241 im Besitz des Klosters Zinna erwähnt. Laut Landbuch Karls IV. hatte der Ort 1375 zwar 70 Hufen, lag aber wüst. Erst 1471 lassen sich neue Bewohner nachweisen. Heute sind es rund 1.700 oder auch ein paar mehr. Klosterdorf ist ein Kreuzangerdorf, in dem sich einige gut erhaltene Feldsteinbauten, darunter die Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert, befinden. Die vierteilige Dorfkirche Klosterdorf, ein Bau vollständigen Typs, besteht aus einem querrechteckigen Westturm, einem Schiff gleicher Breite und einem leicht eingezogenen Chor mit östlich abschließender Apsis.

Vom Himmel zurück zur Hölle beziehungsweise zum feuerspeienden Drachen, der das Symbol der Bio-Holzofenbäckerei zu sein scheint. Das Klosterdorfer Drachenbrot gibt’s in vier Sorten, wie die Brötchen. Natürlich Kuchen und Kekse – der Klostertaler ist bei kleinen Gästen besonders beliebt.

Wir wollen lieber etwas Herzhaftes, und so fällt die Wahl auf Flammkuchen. Ohne Speck aber mit Schmand und Rosmarin. Auf der Terrasse schmeckt er bestens. Jetzt im Hofladen Proviant für die Reise zurück auf den Prenzlauer Berg einkaufen. Ein Baguette, oder doch Olivenweißbrot?

Reisehinweise:

www.maerkischeschweiz.eu

Mit einem Lada Vesta SW Cross übers Land. © Lada, Avtovaz

Anmerkung:

Die Recherche wurde von der LADA Automobile GmbH unterstützt.