Der Mercedes-Maybach stellt die S-Klasse in den Schatten

© Daimler AG

Berlin, Deutschland (Roads’R’Us). Die Daimler AG macht sich mit dem Mercedes-Maybach selbst Konkurrenz und stellt die eigene S-Klassen in den Schatten. Schön, wenn man das von sich sagen kann, oder?

Während es die S-Klasse nur auf 5,18 Meter bringt, höchstens 5,29 Meter, so misst der neue Maybaych 5,47 Meter. Chapeau!

© Daimler AG

Dass die Mercedes-Maybach S-Klasse bereits  60.000 Mal ausgeliefert worden sei, das wird beim Daimler hervorgehoben und nicht unerwähnt gelassen, dass der schöne Schlitten „2019 … mit rund 12.000 Fahrzeugen …. verkauft“ wurde, wie nie zuvor. In der VR China sollen „die Zuwachsrate zweistellig“ sein.

Die Premiere der Mercedes-Maybach S-Klasse wurde nun in der VR China gefeiert.

© Daimler AG

Der Daimler höchstselbst spricht von Luxus pur und zählt „größte Anmut“, „höchster Komfort“, „Liebe zum Detail“ und „die Aura der Erhabenheit“ auf.

© Daimler AG

Und auf der Automobilmesse in Guangzhou spricht mit Ola Källenius der Boss: „Wir möchten diejenigen überraschen, die schon glauben, alles gesehen zu haben.“

5,47 Meter und mehr beispielsweise.

Wohl wahr, Luxus war noch nie so lang. Der Maybach mit dem Mercedes-Stern ist die derzeit erfolgreichste Luxuslimousine der Welt.