Der Aviano von Bürstner

0
70
© Bürstner

Berlin, Deutschland (RoadsRus). Bürstner baut seit über 50 Jahren Caravans und Reisemobile. Für uns vom WELTEXPRESS, die wir in der weiten Welt des globalen Dorfes zuhause und unterwegs sind, ist vor allem ein Reisemobil ein wunderbarer Mix aus Mobilität und Wohlfühlen, aus Kraftfahrzeug und wohnlichem Innenraum, den man fast überall hin bewegen und abstellen kann.

Wohnmobilisten fahren mit ihren Reisemobilen zum Campen, klar, doch in erster Linie sind sie auf Tour von einem Stell- und Erlebnisplatz zum nächsten. Und so wie sie auf Achse sind, so ist das Außendesign im Fluß.

Sanft fließen die Linien und Formen im Wandel des Windes bei den integrierten Reisemobilen von Bürstner. Die Modelle Viseo, Aviano und Elegance sind Integrierte, was bedeutet, daß der Übergang vom Fahrerhaus zum Innenraum nahtlos möglich ist. Und das ist gut so! Die drei genannten Baureihen der Integrierten bieten auf diese Weise noch mehr Reisekomfort und zwar für die ganze Familie, also genug Platz für vier Personen.

Wir stellen hier und heute das Bürstner-Modell Aviano einmal näher vor. Das Design des Aviano spricht an und verspricht die volle Eleganz der Premium-Klasse. Auch für das Sahnehäubchen ist die Basis in der Regel ein Kleintransporter mit wunderbarer Wohnkabine.

Der Kleintransporter wird zugeliefert, doch die Wohnkabine ist Reisemobilbau vom Feinsten und das die Männer und Frauen bei Bürstner davon etwas verstehen, beweisen sie vor allem in dem sie den zur Verfügung stehenden Raum als überschaubaren Platz mit großzügigem und unverwechselbarem Design gestalten. Anders gesagt: Hinter der Eleganz im Innenraum verbirgt sich die Effizienz der Funktionen bei optimaler Nutzung des vorhandenen Platzes.

Bei den Reisemobilen von Bürstner stehen sechs verschiedene Fahrzeug-Lackierungen zur Wahl. Von Opale über Silber, Weiß, Graphite und Lago Blu bis Champagner, wie in unserem Beispiel, reicht die Farb-Palette. Das sieht schon von weitem wie die markant geschwungene Form das LED-Tagfahrlicht. Ein Blickfang nicht nur auf Bundesstraßen auf denen der Aviano Dank eines Breitspurfahrwerks sicher rollt.
Auch der Innenraum kann individuell gestaltet werden. Über ein Dutzend Polster und zwei Dekore, Amarant und Nussbaum Merano, stehen beim Aviano zur freien Wahl.

Noch einmal nach draußen. Dort befinden sich ein Stromanschluß für das 230 Voltnetz, ein Fach für zwei Gasflaschen um Heizung und Herd zu betreiben, der Ausgang zum Abwasser- und der Eingang zum Frischwassertank sowie das Fach für die Cassettentoilette.

Zusätzlich läßt sich noch die eine oder andere Klappe öffnen für alles, was noch mit muss. Durch die Leichtbauweise kann das fahrende Volk in einem Bürstner mehr als sonst üblich mitnehmen, denn die meisten Reisemobile von Bürstner liegen unter der 3,5-Tonnen-Klasse. Die Leichtigkeit des Seins spürt man an der Zapfsäule und außerdem kann den Aviano jeder mit einem PKW-Führerschein der Klasse B fahren. Leichtbau bedeutet aber kein Wärmeverlust im Winter. Moderne Materialen mit mustergültigen Isoliereigenschaften bieten 365 tolle Tage im Jahr.

Für die nötige Nachtruhe vor allem gegen Licht ist das Fahrerhaus komplett verdunkelbar. Das geräumige Hubbett mit Speziallattenrost und Kaltschaummatratze kann besonders tief abgesenkt werden und bietet passenderweise Platz für traute Zweisamkeit. Auch achtern läßt es sich fabelhaft auf einem Doppelbett liegen. Mit einem mausgrauen Vorhang wird aus der luftigen Liegewiese ein super Separet und – nebenbei bemerkt – die antiallergenen Kaltschaummatratzen sind waschbar.

Für das Gepäck ist über dem Doppelbett jede Menge Platz. Zusätzlichem Stauraum befindet sich unter der Schlafstadt, der dezent und designig hinter einem Schieberollo verborgen wird.

In der Konzept-Küche von Bürstner wird der Gourmand zum Gourmet. Zur Kombüse gehört ein großer 160-Liter-Kühlschrank mit separatem Gefrierfach, aus der im wahrsten Sinne des Wortes im Handumdrehen Zutaten in die Töpfe auf den hochmodernen Gaskocher mit drei Heizflächen gelangen und ie Gerichte bei bester Aussicht auf Mutter Natur garen. In der Aviano-Küche schlägt das Herz des Hobbykoches höher. Dank einer Glasabdeckung wird die Kochstelle anschließend zur Ablage- oder Arbeitsfläche. Zudem gibt es auch in der Küche Stauraum satt und zwar für alle Utensilien, vom Teller bis zum Topf. Eine runde Sache ist zudem das Spül- und Abtropfbecken.

Toilette, Waschbecken und Dusche in einem – das Bad von Bürstner ist ein Raumwunder und eine Wohltat. Hochwertige Armaturen, helle und freundliche Dekore, Stauraum für Bad- und Pflegeutensilien. Kurzum: Das Bad ist praktisch und passabel. Eine runde Sache ist auch der runde Tisch, zu dem sich beiden Pilotensitze drehen lassen, weil er in alle Richtungen verstell und verschiebbar ist.

Was wir im WELTEXPRESS noch schreiben ist der Hinweis, daß eine Besichtigung von Bürstner für Wohnmobilisten und solche, die es werden wollen, lohnt, um sich den Aviano näher anzuschauen.

Anmerkung:

Vorstehender Beitrag von Ted Prudenter wurde am 25. März 2013, um 14:02 Uhr MEZ, im WELTEXPRESS erstveröffentlicht.