Dienstag, 21/11/2017 | 6:54 CET
Sie sind hier:  / Autos / Fahrzeugpräsentation / Titelseite / Neue Motoren und neue Ausstattungen für den Ford Mondeo
© Ford

Neue Motoren und neue Ausstattungen für den Ford Mondeo

Bernried, Bayern, Deutschland (RoadsRus). Im Mittelpunkt meiner Kurzstreckenfahrten bei einer Veranstaltung der Ford Deutschland GmbH am Starnberger See im November 2015 stand der Mondeo mit mit Bi-Turbo-Diesel, intelligentem Allradantrieb, 1,0-Liter-EcoBoost-Motor, als Business Edition und als Vignale-Premiumversion.

Der Mondeo von Ford wird seit Herbst 2015 in einer neuen Ausstattung ausgeliefert, die den Namen Business Edition trägt. Damit führt Ford die bisherigen Ausstattungslinien Hybrid, Trend und Titanium vor allem für Viel- und Berufsfahrer fort. Dieses Angebot mit serienmäßig eingebauter Geschwindigkeitsregelanlage und –begrenzer sowie Navigationssystem für die vierte Generation soll offensichtlich für Geschäfts- und Flottenkunden erste Wahl werden. Die 16-Zoll-Leichtmetallräder im im 10-Speichen-Design betrachte ich als Zugabe.

Wenn ich im Ford Mondeo sitze und fahre, dann reicht der Raum rund um den Fahrersitz, dann erleichtern die Sicherheits- und Fahrer-Assistenzsystemen das Tun, dann sind die elektrisch anklapp-, einstell- und beheizbaren Außenspiegeln inklusive Umfeldbeleuchtung und das Park-Pilot-System ein angenehmes Plus.

Im Herbst herrschten am Starnberger See keine winterlichen Bedingungen. Das Wetter war wie an Weihnachten. Mild möchte ich meinen. Die Heizfunktion für Frontscheibe und Scheibenwaschdüsen kamen nicht zum Einsatz und die individuell und variabel beheizbaren Vordersitze nur kurz, um zu spüren, ob`s funktioniert. Es funktioniert.

Für die Ausstattungsvariante Business Edition beim Mondeo nennt Ford eine unverbindliche Preisempfehlung ab Werk von aktuell 27.850 Euro inklusive Mehrwertsteuer (MwSt.) und zuzüglich Überführungs- und Zulassungskosten.

Wer es bei der Ausstattung noch ein wenig feiner für den Ford Mondeo möchte und mindestens 41.050 Euro auf den Tisch legt, der greife zur Variante Vignale. Die sei laut Ford „noch attraktiver“ und setze „Zeichen auf Luxusniveau“. Ford bietet den Mondeo Vignale, der aus dem Ford-Werk Valencia kommt, als viertürige Limousine und in der Kombiversion Turnier an. Bei ihnen fällt außen die Metallic-Lackierung Nocciola und innen das gesteppte Lederinterieur mit den „Handkanten“-Nähte ins Auge, auch wenn das vorher niemand erwähnt.

Beim Fahren mit dem Mondeo Vignale-Diesel möge man hören, rät mir ein Ford-Mitarbeiter bei Bernried. Richtig, das ist ruhiger. Dafür sorge „das Geräuschunterdrückungs-System Active Noise Cancellation“. Sehen und hören sollte jeder Fahrer selbst und vor einer Probefahrt nach Fahrzeugen mit dem in seiner Leistung verbesserten wie angeblich gleichbleiben verbrauchsarmen 1,0-Liter-EcoBoost-Motor mit 125 PS und dem durchzugsstarken Bi-Turbo-Diesel mit 210 PS fragen. Gut Fahrt mit dem Ford Mondeo.

Unterstützungshinweis:

Die Recherche wurde unterstützt von der Ford Deutschland GmbH in Köln.

1 Kommentar

  • Kerstin-Bettina Kaiser

    Eine Kurzstreckenfahrt, mein lieber Tim Rothweg, ist keine Testfahrt. Unter einem Test stelle ich mir zudem noch mehr vor, nämlich den Wagen auf speziellen Teststrecken auf Herz und Nieren zu prüfen, von mir aus auch auf dem Asphalt bundesdeutscher Autostraßen wie ein Stino, aber den Wagen auf jeden Fall in einer Werkstatt auseinanderzunehmen. Also nix wie ran an den Speck und noch einmal richtig berichten.

Hinterlasse eine Nachricht

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert als ( Pflichtfeld )

+ 86 = 94

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter von RoadsRus an.
  • Email: redaktion@roadsrus.de
  • Phone: (+49) 30 44323401
  • Fax: (+49) 30 44323402
  • Address: RoadsRus, Redaktion, Dunckerstrasse 4, 10437 Berlin, Deutschland

Kategorien

Letzte Tweets

Bad Authentication data.. Please read document to config it correct.

Photos