Samstag, 25/11/2017 | 4:51 CET
Sie sind hier:  / Autos / Nachrichten / Beachtlich: Angeblich zweimillionster Fiat 500 ausgeliefert
© 2009, Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow

Beachtlich: Angeblich zweimillionster Fiat 500 ausgeliefert

Berlin, Deutschland (RoadsRus). Wer auch immer der Knutschkugel, die auf den Namen 500 hört und vom Fahrzeugbauer Fiat kommt, Kultpotential bescheinigte, der darf gelobt werden. Denn Anne Wollek schickte als Fiat-Pressesprecherin heute eine Presse-Newsletter mit dem Titel „Jubiläumsmodell geht nach Deutschland – zweimillionster Fiat 500 ausgeliefert“ auch an die RoadsRus-Redaktion raus.

Zum 60. Geburtstag des historischen Vorläufers „Nuova Cinquecento“ die Zahl von zwei Millionen verkauften Fahrzeugen präsentieren zu können, das ist schon was. Die Knutschkugel gilt in vielen Orten als Star der Stadt. „In acht Ländern steht der Fiat 500 an der Spitze der Verkaufshitparade, in weiteren sechs Ländern liegt er auf den vorderen Plätzen“, führt Wollek aus.

Klein, stark und schwarz

Das aus dem famosen Kleinstfahrzeug etwas Fulminantes werden würde, das war damals nicht wirklich abzusehen, aber auch keine Kaffeesatzleserei. Unter dem Titel „Klein, stark, schwarz und passt in jede Parklücke – Probeparken und flottes Fahren mit dem Fiat 500C mitten in München“ berichtete ich 2009 für den WELTEXPRESS von einer Fahrzeugpräsentation des Fiat 500C aus der Isarmetropole, die auch als nördlichste Stadt Italiens bezeichnet wird. Da passte die Palme vor dem P1 wie ich ins Auto.

Mein Beitrag beginnt mit den Sätzen: „Für die einen sieht er aus wie eine ‚rundliche Berlusconi-Gedächtnis-Figur‘, für die anderen wie ein ‚rollendes Rotkäppchen‘. Doch für uns ist er einfach nur klein, stark, schwarz und passt in jede Parklücke.“

Kein Wunde, schließlich saßen einige in einem roten 500er mit dem Zusatz C, während ich einen schwarzen Fiat 500C, der damals in elf Außenfarben angeboten wurde, bis vor die Diskothek in München fuhr. Nebenbei bemerkt gibt es den Fiat 500 heute sogar in Bicolore-Lackierung.

Zweimillionster Fiat 500! Wann kommt die Knutschkugel in Metallic Gold?

Anne Wollek weist darauf hin, dass der zweimillionste Fiat 500 „an eine junge Kindergärtnerin aus München“ ging. An der Isar schließt sich der Kreis. Allerdings wählte die Frau keinen 500C, sondern einen 500S, also die sportlichste Version.

Hinterlasse eine Nachricht

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert als ( Pflichtfeld )

+ 29 = 33

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter von RoadsRus an.
  • Email: redaktion@roadsrus.de
  • Phone: (+49) 30 44323401
  • Fax: (+49) 30 44323402
  • Address: RoadsRus, Redaktion, Dunckerstrasse 4, 10437 Berlin, Deutschland

Kategorien

Letzte Tweets

Bad Authentication data.. Please read document to config it correct.

Photos